Glaube an dich und werde reich – Ziele erreichen mit der Erfolgsphilosophie von Napoleon Hill

Ziele erreichen mit der Erfolgsphilosophie von Napoleon Hill

Glaube an dich und werde reich? Dieser Titel klingt doch etwas sehr plakativ. Das hab ich mir auch gedacht, als ich das Buch von Napoleon Hill in einer Buchhandlung erblickt habe. Was Napoleon Hill mit „reich“ aber wirklich meint, wurde im Vorwort schön deutlich:

Wenn ich von „Reichtum“ spreche, meine ich ein glückliches, erfülltes Leben, das für jeden Bürger eines freien Landes erreichbar ist, falls er sich nur ein wenig darum bemüht.
– Napoleon Hill

Statt um finanziellen Reichtum geht es also vielmehr um persönlichen Erfolg und darum, wie man seine Ziele erreichen kann.

Wer ist Napoleon Hill?

Vielleicht hast du schonmal etwas von Napoleon Hill gehört. Er war ein amerikanischer Schriftsteller (1883-1970). Sein Buch Think and Grow Rich (dt.: Denke nach und werde reich) wurde in unzählige Sprachen übersetzt und ist bis heute ein absoluter Bestseller. Der Hintergrund seiner Bücher stellt ein Gespräch mit Andrew Carnegie (1835-1919), einem amerikanischen Grossunternehmer aus der Stahlbranche (und Philanthrop) der damals zu den reichsten Menschen der Welt zählte, dar. Die Erfahrungen und die Weisheit von Carnegie in Bezug auf persönlichen Erfolg sowie die Erfahrungen weiterer erfolgreicher amerikanischer Führungspersönlichkeiten die er interviewte, hat Napoleon Hill schliesslich in seinen Büchern zusammengefasst.

Nun muss aber noch erwähnt werden, dass es einige Kontroversen um seine Bücher gibt und auch gezweifelt wird, ob diese von ihm angepriesenen Gespräche tatsächlich stattgefunden haben. Dennoch sind viele seiner Konzepte bis heute im Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung wiederzufinden. Meiner Meinung nach enthalten seine Bücher, auch aus einer kritischen Haltung heraus gelesen, einige wertvolle Ansätze.

Die Erfolgsphilosophie und die Prinzipien die ich hier vorstelle sind aus seinem Buch The Master-Key to Riches (dt.: Glaube an dich und werde reich), das 1945 in den USA erschienen ist. Es wird auch als Fortsetzung des oben erwähnten Bestsellers Think and Grow Rich beschrieben.

Was verstehst du unter Reichtum?

Wie bereits das Eingangszitat deutlich macht, ist Reichtum für Napoleon Hill nicht mit finanziellem Besitz allein gleichzusetzen. Vielmehr bezieht er Reichtum auf alle Bereiche des Lebens und definiert persönlichen Erfolg so viel umfassender. Dies sind die 12 Reichtümer des Lebens nach Napoleon Hill:

  1. Eine positive innere Einstellung (seiner Meinung nach der Ausgangspunkt allen Reichtums)
  2. Gesundheit
  3. Harmonie in zwischenmenschlichen Beziehungen
  4. Freiheit von Angst (vor Armut, Kritik, Verlust etc.)
  5. Hoffnung auf Erfolg
  6. Fähigkeit des Glaubens (im spirituellen Sinn)
  7. Bereitschaft, sein Glück zu teilen
  8. Mit Liebe getane Arbeit
  9. Offenheit gegenüber allen Dingen
  10. Selbstdisziplin
  11. Fähigkeit, andere zu verstehen (denn alle Menschen teilen dieselben Grundmotive)
  12. Finanzielle Sicherheit

Diese 12 Punkte hat Napoleon Hill vor über 70 Jahren verfasst und dennoch, so finde ich, sind sie auch auf unsere heutige Welt anzuwenden. In unserer heutigen Konsumgesellschaft messen wir dem materiellen Besitz zwar eine grosse Bedeutung bei und hoffen, dass wir so zufriedener und glücklicher werden. Am Ende des Tages sind es aber doch oft andere Dinge, die uns die grösste Freude bereiten: Ein gutes Gespräch, die Unterstützung durch unsere Familie, eine Reise in eine andere Kultur, gemeinsam mit Freunden lachen zu können und so weiter.

So ist persönlicher Erfolg meiner Meinung nach nicht allein damit zu definieren, wie viel Geld man verdient oder welchen Jobtitel man hat. Vielmehr sollten alle Bereiche seines Lebens in diese Rechnung miteinbezogen werden. Auch alltägliche Gewohnheiten können zu deiner Zufriedenheit und deinem Erfolgsgefühl beitragen. Dennoch glaube ich auch, dass finanzielle Sicherheit einer der wichtigsten Pfeiler ist, die einem erst erlauben, auch in weiteren Bereichen sorgenloser und in diesem Sinne „reicher“ zu werden.

Frage dich doch selbst einmal, wie du Reichtum definierst und was für dich Erfolg heisst. Wann siehst du dich selbst als erfolgreich? Welche Menschen in deinem Umfeld würdest du als erfolgreich bezeichnen?

Wie du mit der Erfolgsphilosophie von Napoleon Hill deine Ziele erreichen kannst

Die Erfolgsphilosophie von Napoleon Hill

Napoleon Hill’s Erfolgsphilosophie ist in 17 Prinzipien aufgeteilt. Ich werde diese hier auflisten und dann auf drei Erfolgsprinzipien näher eingehen, die mir besonders wichtig dafür erscheinen, seine Ziele zu erreichen.

  1. Die Angewohnheit, freiwillig mehr zu leisten, als verlangt wird
  2. Eindeutige Zielsetzung
  3. Das Mastermind-Prinzip
  4. Angewandter Glaube
  5. Sympathische Persönlichkeit
  6. Die Angewohnheit, aus Rückschlägen zu lernen
  7. Schöpferische Fantasie
  8. Eigeninitiative
  9. Gewissenhaftes Nachdenken
  10. Selbstdisziplin
  11. Konzentration auf ein Ziel
  12. Zusammenarbeit mit anderen Menschen
  13. Begeisterung
  14. Das Gesundheitsbewusstsein
  15. Sorgsamer Umgang mit Zeit und Geld
  16. Die Anwendung der goldenen Regel
    und als extra:
  17. Die kosmische Macht der Gewohnheit

Im Detail: 2 Eindeutige Zielsetzung

Napoleon Hill sagt, dass „die Festlegung eines eindeutigen Lebensziels und eines klaren Plans für dessen Verwirklichung“ der Ausgangspunkt jedes persönlichen Erfolgs darstellt. Nach seiner Erkenntnis haben alle Personen in erfolgreichen, leitenden Stellungen ein klares Ziel vor Augen gehabt, dem sie entschlossen gefolgt sind. Denn sobald jemand fest entschlossen auf ein klares Ziel hinarbeitet, so wird dies auch von seinem Umfeld wahrgenommen. Und dieses Umfeld wird bereitwillig Unterstützung anbieten. Und gleichzeitig, so Hill, wird jedes Ziel und jede Idee die wir uns aktiv setzen durch Wiederholung in unseren Gedanken festgesetzt, so, dass wir bald auch unsere Handlungen darauf ausrichten.

Meiner Meinung nach gehört die eindeutige Zielsetzung klar zu den wichtigsten Prinzipien. Zu wissen, worauf man hinarbeitet oder welche Schritte es zu absolvieren gibt, ist grundlegend um sich fortzuentwickeln. Im beruflichen Kontext ist dieses Prinzip völlig logisch – jede Organisation hat ein Ziel, einen Sinn oder einen Zweck, das erfüllt werden soll. Sobald es aber um unser eigenes Leben geht, so stehen viele ohne richtiges Ziel da. Dadurch ist man eher reaktiv unterwegs, statt sein Leben proaktiv zu gestalten. Man lässt alles auf sich zukommen und lebt so vor sich hin. Wenn man damit zufrieden ist, dann ist das perfekt! Sobald man aber unzufrieden mit der Situation ist, sollte man aktiv etwas verändern. Und das geht am besten, wenn man ein klares Ziel vor Augen hat. Und wenn man sich für etwas entscheidet (und bedenke: nicht-entscheiden ist auch eine Entscheidung).

Wenn du mehr Inputs zum Thema Zielsetzung, Ziel erreichen und Entscheidungsfindung willst, dann schau dir folgende Links an:

Im Detail: 3 Das Mastermind-Prinzip

Napoleon Hill beschreibt dieses Prinzip als „eine Verbindung von zwei oder mehr Menschen, die in perfekter Harmonie zur Verwirklichung eines eindeutigen Zieles zusammenarbeiten“. Es geht darum, dass man die Erfahrungen, das Wissen und die Kompetenzen anderer Personen für sich selbst nutzen kann um das gewünschte Ziel zu erreichen. Und indem beide/alle auf die Verwirklichung eines Ziels hinarbeiten, entsteht eine grosse Inspiration und Motivation. Weiter beschreibt er, welche Art der Bündnisse es gibt und wie man das Prinzip anwenden kann.

Das Mastermind-Prinzip wird auf viele Arten genutzt. Teamarbeit im Büro kennt wohl jeder, hier geht es im Grunde genommen ja genau darum, gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Für den persönlichen Kontext geht es aber auch darum, Menschen zu finden, die für die gleiche Sache brennen und auf ein gleiches / ähnliches Ziel arbeiten. Mich erinnert das auch an die bekannte Aussage „Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst“. Sind alle motiviert, engagiert und wollen etwas erreichen, so bist du das vermutlich auch. Das Gleiche gilt aber auch umgekehrt.

Frage dich doch mal, wer die Menschen sind, mit denen du am meisten Zeit verbringst. Wie sind sie eingestellt, was ist ihnen wichtig? Wieviel davon erkennst du ihn dir?

Wenn du mehr Inputs zum Thema Mastermind haben willst, dann schau dir die folgenden Links an:

Im Detail: 4 Angewandter Glaube

Napoleon Hill meint dazu: „Glaube ist immer Ausdruck eines festen Willens und eines Zieles, dass man unbeirrt verfolgt.“ Er beschreibt weiter, dass man versuchen sollte sich vorzustellen, man hätte seine Ziele bereits verwirklicht. Entsprechend solle man versuchen zu denken, zu fühlen und zu handeln, als hätte man die Ziele bereits erreicht. Wenn du dir beispielsweise einen neuen Job wünschst, dann stelle dir vor, wie dann dein Tagesablauf wäre; wann würdest du aufstehen, was würdest du denken, worüber würdest du mit deinen Freunden sprechen etc.

Angewandter Glaube mag für einige zu spirituell klingen. Ich denke, man kann es auch gerne Willenskraft oder Zuversicht nennen – hauptsache es hilft dir dabei, an die Verwirklichung deiner Ziele zu glauben und dich darauf zu fokussieren, dass es funktionieren wird. In der positiven Psychologie geht man davon aus, dass unsere Wahrnehmung der Realität nicht „objektiv“ ist, sondern dass wir entsprechend unseren Annahmen und Glaubenssätzen nur das für uns „wahre“ herausfiltern. In anderen Worten, was wir Realität nennen ist eigentlich nur eine persönliche Realität. Dies wird klarer wenn du z.B. zwei Arbeitskollegen fragst wie sie ein Meeting oder einen Event wahrgenommen haben – beide haben dasselbe erlebt, interpretieren es aber anhand ihrer Glaubenssätze oftmals sehr unterschiedlich bzw. nehmen unterschiedliche Aspekte stärker wahr.

Dies kann man sich also zu Nutzen machen, indem man seine Annahmen und seine Glaubenssätze im Hinblick auf das Erreichen von Zielen etc. selbst formuliert und danach zu leben versucht. Seine Gedanken also auf persönlichen Erfolg zu programmieren versucht.

Mehr Inputs zum Thema Glaube an die Zielerreichung, sich verändern und wie Gedanken und neue Ideen entstehen findest du unter folgenden Links:


Wenn du neugierig geworden bist und gerne mehr über die Konzepte und Erfolgsphilosophie von Napoleon Hill erfahren möchtest, so findest du hier die Details zu den erwähnten Büchern:

Buchdetails

Think and Grow Rich (dt.: Denke nach und werde reich) | Napoleon Hill
Verlag: Ariston | Seiten: 112
Das Taschenbuch könnt ihr beispielsweise auf orellfüssli zum Preis von Fr. 8.90 erwerben.

The Master-Key to Riches (dt.: Glaube an dich und werde reich) | Napoleon Hill
Verlag: Ariston | Seiten: 256
Das Taschenbuch könnt ihr beispielsweise auf orellfüssli zum Preis von Fr. 8.90 erwerben.


Hast du auch ein Buch von Napoleon Hill gelesen? Was hältst du von seinen Ansätzen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.